Der Weg zur eigenen Solaranlage

Aus FreeSol-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zum Zweck der Seite

Diese Seite will in wenigen Schritten den grundsätzlichen Weg zur eigenen Solaranlage beschreiben.

Schritt 1: Verfügbare Dachfläche, Modulzahl und Aisrichtung der Dachfläche bestimmen

  • Leitfragen
    • Flachdach oder geneigtes Dach? Welcher Neigungswinkel liegt ungefähr vor? (typisch: 30°)
    • Ausrichtung des Dachs? (Süden? Ost/West? verdreht?)
    • Welche Fläche kann wirklich genutzt werden (verschattete Bereich, Bereiche um Shornsteine, Dachflächenfenster, Gauben usw abziehen)
    • Wieviel Module passen drauf (typisches Maß z.B. 1.67 m * 1.00 m, Beispiele finden sich hier: https://www.photovoltaik4all.de/tec-solar)
    • Welche Leistung hat ein herausgesuchtes Modul
  • Im Ergebnis hat man nun eine Abschätzung für die Größe der PV-Anlage, z.B. 32 Module a 310 W auf Dach mit Südausrichtung und Neigung 30°)

Schritt 2: Jahresertrag der Anlage in kWh abschätzen

  • Mit PVGIS lässt sich mit den Daten aus Schritt 1 der Jahresertrag für den konkreten Standort gut abschätzen
  • Es lassen sich sogar Spezialfälle wie Abschattung durch Nachbarhäuser oder Bäume mitberechnen, hier ist jedoch mehr Erfahrung nötig
  • Im Ergebnis hat man nun eine Zahl für einen Jahresertrag der konkreten Anlage, z.B. 10348 kWh

Schritt 3: Rentabilität der Anlage berechnen

  • konkreten Einspeisetarif nachschlagen (im Moment ca 10 ct) : https://www.photovoltaik4all.de/aktuelle-eeg-verguetungssaetze-fuer-photovoltaikanlagen-2017
  • Eigenverbrauchsquote abschätzen (z.B. 10 %). Hier spart man höhere Kosten, 2.5. 25 ct pro kWh, für vermiedenen Strombezug
  • Kosten der installierten Anlage abschätzen (z.B. 16.000 EUR brutto für 10 kWp)
  • Jährliche Kosten z.B. 150 EUR für Haftpflicht und Schadensversicherung
  • Dachpacht, typisch z.B. 175 EUR pro Jahr für 10 kWp